›Eine stürmische Nacht im eigenen, geschützten Zuhause verbringen zu können ist wohl ein Bedürfnis, dass die meisten Menschen teilen. Aber welches Bild geben diese scheinbar sicheren und komfortablen Orte von außen, also von der anderen Seite der Fensterscheibe ab? 
Die Fotoserie Neighboorhood zeigt beleuchtete Fenster, Bäume, geparkte Autos und Rosenstöcke um Mitternacht im Regen und bewegt sich damit auf dem schmalen Grad zwischen nüchterner Beobachtung und Voyeurismus. Die Szenerien entwickeln hierbei eine eigene Dynamik bei der die Schauplätze gleichsam heimelig und vertraut aber auch unheilvoll und unheimlich erscheinen können.‹ — Neighbourhood